Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V.

Logo
Sprechzeiten: Gerne beraten wir Sie nach telefonischer Voranmeldung.
Telefon: (03 41) 30 65 305
Telefax: (03 41) 30 65 303
E-Mail: info@endometriose-vereinigung.de
Internet: www.endometriose-vereinigung.de
Ansprechpartner: Manuela Preißler, Zimmer: 315

Was ist Endometriose?

Endometriose ist eine chronische, oftmals fortschreitende Erkrankung, bei der sich Gewebe ähnlich dem der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) zumeist im Unterbauchbereich (z. B. an Eierstöcken, Eileitern, Blase, Darm), seltener auch an anderen Organen, z. B. der Lunge, ansiedelt. In den meisten Fällen werden die Endometrioseherde von den Hormonen des Monatszyklus beeinflusst, so dass sie wie die normale Gebärmutterschleimhaut zyklisch wachsen und bluten. Darüber hinaus gibt es aber auch hormonunabhängige Formen der Endometriose, die betroffene Frauen nach den Wechseljahren oder nach Totaloperationen belasten können.

Endometriose ist eine relativ unbekannte Krankheit, obwohl sie nach Expertenschätzung bei ca. 7 - 15% aller Frauen feststellbar und eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit ist. 30 - 40% der Betroffenen haben eine eingeschränkte Fruchtbarkeit oder sind ungewollt kinderlos.

Unsere Ziele:

  • Information und Aufklärung
  • Erfahrungsaustausch der Betroffenen untereinander
  • Schnellere Diagnosestellung
  • Differenzierte Therapieplanung unter Abwägung aller Möglichkeiten
  • Reha in Kliniken mit Endometriose - Therapie - Konzept
  • Bessere Ausbildung der ÄrztInnen
  • Forschung zu Ursachen und neuen ganzheitlichen Behandlungsansätzen

Unser ausführliches Informationsmaterial erhalten Sie gegen Einsendung einer Versandpauschale von 2,50 € in Briefmarken.
Anschrift: Bernhard-Göring-Straße 152, 04277 Leipzig